Über uns

Was ist ein tegut... Saisongarten?
Gemüse selbst ernten und Rezepte zum Verarbeiten

Urbanes Gärtnern

Träumen Sie von einem eigenen, stadtnahem Garten, von selbst angebautem Gemüse? Ist es für Sie wichtig sich bei Ihrem Garten nach ökologischen Grundsätzen zu richten? Suchen Sie eine Gelegenheit, auch Ihren Kindern und Enkelkindern Keimen, Wachsen und Fruchten erlebbar zu machen?
Gemüse anbauen - Selbst gärtnern und ernten mit dem tegut... Saisongarten

Im Verbreitungsgebiet der tegut… Märkte – vor allem in Hessen, Bayern und Thüringen, stehen an mehreren Standorten Saisongärten zur Verfügung. Jeder Saisongarten hat meist 80 m² und 40 m² große Parzellen, die fertig angelegt und von Ihnen, als neue Gärtner, zur Pflege und Ernte für eine Saison gepachtet werden können.
In der Regel übernehmen Biolandwirte das erste Pflanzen und Säen

Die Gemüsegärten werden von den Landwirten bzw. den Betreibern und Durchführer_innen aus der Region vorbereitet und mit ca. 20 verschiedenen Gemüsesorten, Kräutern und essbaren Blumen in Mischkultur angebaut. Sie stellen Wasser und Werkzeug zur Verfügung und geben Tipps rund um die Gartenarbeit und das Gemüse. SIE übernehmen dann im Mai „ihr“ fertig bestelltes Beet und können von da an nach Lust und Laune jäten und hacken, gießen und natürlich ernten!
Nach der Ernte ist vor der Ernte

Und im Herbst nach vollendeter Ernte geht der Garten zurück an den Landwirt, der sich im nächsten Jahr wieder um die Neuanlage kümmert. Bei gärtnerischen Fragen stehen das tegut…Saisongartenteam oder der Landwirt vor Ort zur Verfügung. An der Fläche werden regelmäßig aktuelle Gartentipps (z.B. zu den Themen Bodenbearbeitung, Gießwasser, Erntefenster, Rezepte zum Verarbeiten der Fülle, etc.) ausgehängt, sowie nach Wunsch per Mail versandt. Gartengeräte und Wasser sind vorhanden, und meist lädt eine Sitzgelegenheit ein, den Aufenthalt im Saisongarten noch mit einem Picknick zu verlängern.
Verwendung von Öko- Saat und Öko- Pflanzgut

Sind die ersten Reihen abgeerntet kann noch mal nachgesät und gepflanzt werden – natürlich nur mit Biosaatgut und Biopflanzgut, denn die Einhaltung der Öko- Richtlinien der EU beim Saat- und Pflanzgut sind Grundbedingung auf den Äckern!

So kann ein Saisongärtner von Ende Mai bis in den späten Herbst hinein sein eigenes Gemüse wachsen und gedeihen sehen, ein besonderes Erlebnis, der Natur so nah zu kommen!
Was kostet ein Saisongarten?

An den meisten Standorten kostet eine 40 m² -Parzelle 155€, für 80m² bezahlen Sie 260€ für die ganze Saison. Ob diese Preise auch für Ihren Standort zutreffen, erfahren Sie direkt beim Landwirt.

Die Ernte einer großen Parzelle reicht im Durchschnitt für eine vierköpfige Familie und kostet nur ein Drittel dessen, was Sie im Laden für diese Menge Biogemüse bezahlen würden! Für kleinere Haushalte oder zum Einstieg empfehlen wir, einen kleinen Garten zu mieten.
Ihre Vorteile auf einen Blick:

Ernten ohne zu säen & zu pflanzen, Gärtnern ohne Vorkenntnisse
Frisches, qualitativ hochwertiges Gemüse
Saisonales, regionales Gemüse
Wachsen und Reifen verschiedener Kulturen verfolgen
Selbstversorgung von z.B. Familie, Freunde, WGs mit Gemüse zu einem geringen Preis
Kontakte mit anderen Selbsternte- Gärtner_innen
Ausgleichendes, gesundes Freizeitvergnügen
Zusammenhänge im Gartenbau und in der Landwirtschaft verstehen lernen
Unverbindliches Ausprobieren der Gartenarbeit (keine hohen Pacht- oder Gerätekosten)
Herkunft der Lebensmittel direkt überprüfen, Hintergründe über Saat- und Pflanzgut, Boden wissen und erfahren.

Ausgezeichnet

Für 2013 und 2014 wurde das tegut... Saisongartenprojekt von der Deutschen UNESCO-Kommission als UN-Dekade-Projekt "Bildung für nachhaltige Entwicklung" anerkannt. Mehr Informationen dazu finden Sie auf dem BNE-Portal.

2018 wurden wir vom Nachhaltigkeitsnetzwerk RENN.west zum Nachhaltigkeitsprojekt 2018 ausgezeichnet und im

Januar 2019 wurden wir mit dem Regional- Star 2019 auf der Grünen Woche in Berlin in der Kategorie Organisation ausgezeichnet.
Netzwerkpartner

Seit März 2017 sind wir Partner im Netzwerk BNE Osthessen.
Das Netzwerk Bildungsregion Nachhaltigkeit Osthessen ist ein Projekt im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen und wird durch das Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz gefördert.
Gut informiert über urban Gardening auf der Saisongarten-Webseite

Neben aktuellen Gartentipps in den Gemeinschaftsgärten vor Ort finden Sie auch praktische Tipps zu Pflanzen, Aussaat, Boden und Rezepte hier auf der tegut... Saisongarten-Internetseite. Stöbern Sie doch mal durch und lassen sich zum Gemüse selbst anbauen inspirieren. Sie leben in der Stadt und möchten trotzdem einen eigenen Garten? Dann schauen Sie doch gleich mal nach einer passenden Parzelle auf unserer Saisongarten-Standortseite!

"Selbstgärtnern für alle": Seit 2009 bei tegut... möglich.
Begeistert von der Idee des „Selbstgärtnerns für alle“ unterstützt tegut... seit 2009 die Idee mit der Initiative „tegut… Saisongärten“. tegut… berät die Landwirte und AnbieterInnen bei der Erstanlage der Felder und unterstützt sie in der Öffentlichkeitsarbeit. Aktuell gibt es 20 Standorte in Hessen, Bayern und Thüringen. Wir freuen uns über (Bio) Landwirte, die unser Konzept in ihren Betrieb aufnehmen, so das unsere Initiative wachsen kann. Unsere Kooperationspartner- und Partnerinnen an derzeit 20 Standorten sind fast alle biozertifiziert und vielerorts den Verbänden angeschlossen. Alle arbeiten nach den Richtlinien der ökologischen Landwirtschaft.

Bio-Siegel und Verband

  • Bio

Impressum

tegut... gute Lebensmittel GmbH & Co. KG
Gerloser Weg 72
36039 Fulda

Telefon Zentrale: 0661 104-0
Telefax Zentrale: 0661 104-449
Email: info(at)tegut.com

tegut... gute Lebensmittel GmbH & Co. KG
Sitz der Gesellschaft: Fulda
Handelregister: Amtsgericht Fulda
HRA 5649

GLN: 4305720000009
USt-IdNr. gemäß § 27 a UStG:
DE 285544520
Preis