Veröffentlicht am 14.10.2020
hack-museumsgARTen hack-museumsgARTen

hack-museumsgARTen - Ein Garten für Alle!

+ Mehr Infos

Beschreibung

Hier in der multikulturellen Stadtmitte Ludwigshafens gärtnern nun schon seit 2012 ca. 120-130 Ludwigshafener aller Altersstufen und Bevölkerungsschichten miteinander. Menschen aus 15 Nationen bringen sich und ihre Kultur in dieses Urban Gardening-Projekt ein. Verschiedenste Gruppen gärtnern zusammen: türkische, vietnamesische, chinesische, ukrainische Familien in direkter Nachbarschaft zum Bibelgärtchen der ev. Stadtkirche oder den Heilkräuterbeeten des Caritas-Förderzentrum St. Johannes. Der internationale Frauentreff beackert ein Beet neben dem einer Gruppe autistischer Jugendlicher. Hinter der in Eigenregie gezimmerten Bühne findet sich der 'Ausblick', dort pflegen einige straffällig gewordene Männer während ihres Freigangs mit Leidenschaft ihre Beete.
Der rege Austausch mit dem Wilhelm-Hack-Museum belebt und befeuert den Garten ebenso wie das Museum, verschiedene Aktionen und Events wie beispielsweise die Tour der Kultur, der Internationale Museumstag, Gärtnerführungen durch die jeweils aktuellen Ausstellungen und vieles mehr werden gemeinsam organisiert und durchgeführt.
Hemmschwellen und Berührungsängste werden so ganz einfach abgebaut, Kunst-und Gärtnervolk finden locker zusammen.
Vom Spanischunterricht im Grünen über Workshops bis hin zu interkulturellen Festen und Konzerten wird auch auf unserer offenen Bühne alljährlich viel geboten, auch wenn uns das allgegenwärtige Corona-Virus momentan so manche unvorhersehbare Einschränkung auferlegt.
Wir schließen Freundschaft mit Menschen, die wir ohne den Garten wohl nie kennengelernt hätten, feiern, grillen und essen gemeinsam. Täglich lernen wir Neues von-und miteinander.
Fast schon nebenbei gedeihen Gemüse und Blumen. Überquellende Blütenfülle und reiches Wachstum findet sich noch in der letzten Ecke. Durch die Fantasie der Hackgärtner beflügelt, sprießt es in den seltsamsten Behältnissen.
Seerose adelt Betonkübel, Geranien schauen neugierig aus alten Monitoren, Lilien strecken sich nach einem alten Fahrradlenker oder wachsen einfach gen Himmel. Liebevoll bemalte Holzvöglein docken an bunt gestrichenen Paletten und locken das Grün zu sich hoch. Dazwischen reifen Äpfel und Zitronen an kleinen Bäumen, Zucchini, Salat und allerhand Kräuter gedeihen in Kisten, Töpfen oder ausgedienten Blechdosen.
Hier entspannen wir, fühlen warme Sonnenstrahlen auf unserer Haut, lauschen dem Gesang der Vögel, dem Brummen der Wildbienen, die in unserem Insektenhotel wohnen, bewundern staunend die wachsende Blütenpracht.
Aus dem einst so tristen Stadtplatz wurde eine grüne Oase, die auch eine wichtige Brücke zur Stadtgesellschaft schlägt. Als Ort der Begegung verschiedenster Menschen und ihrer Kultur ist der Hackgarten aus Ludwigshafen nicht mehr wegzudenken. 

Wer mehr wissen und sehen mag, besucht uns im Internet. Auf unseren Seiten finden sich viele Fotos, die das Leben und Treiben im Garten dokumentieren:
https://hackmuseumsgarten.blogspot.de/
Facebook: https://www.facebook.com/Hackgarten

Services

  • Feste und gemeinschaftsbildende Veranstaltungen
  • Workshops und Kurse

Saisondauer

März/April bis Ende Oktober

Ausstattung

  • Picknickplatz
  • Gießwasser
  • Komposterde
  • Kompostplatz
  • Gemeinschaftsbeete
  • Toilette
  • Öffentliche Toilette in der Nähe

Ökologischer Anbau

  • Nur für den Bio-Landbau zugelassene Pflanzenschutz- und Düngemittel

Regeln

  • Kein offenes Feuer

Lage und Erreichbarkeit

Ludwigshafen Mitte, Straßenbahnlinien 4,6,7,9, Haltestelle Wilhelm-Hack-Museum/Pfalzbau

Nutzung

  • Der Mieter verpflichtet sich zur gärtnerischen Nutzung für den Eigenbedarf innerhalb von 2 Monaten nach Übergabe.
  • Eine sachfremde Nutzung sind nicht gestattet.

Impressum

hack-museumsgARTen
Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen
Berliner Str. 23
67059 Ludwigshafen
Telefon: 0621 5043403
EMail: theresia.kiefer@ludwigshafen.de
Inhaltlich Verantwortliche gem. § 55 II RStV:
Ilona Schäfer
Dammstückerweg 75
67069 Ludwigshafen
Tel: 0621 666489
EMail: ilonaschaefer59@gmx.de