Veröffentlicht am 15.12.2020

Beschreibung

Wir bauen auf knapp einem ha Freiland und in einem bzw. bald zwei Gewächshäusern ca. 40 Bioland-zertifizierte Gemüsesorten an und bewirtschaften ein paar Obstbäume. Wir versorgen derzeit ca. 60 Haushalte, haben aber noch Platz für mehr.
Unsere Fläche liegt auf dem Daveichtenhof, einem vielseitigen, bio-zertifizierten Milchviehbetrieb.

Was bauen wir an?

Die Mitglieder teilen sich, was gerade wächst. Wir kaufen nichts zu. Es gibt alle klassischen Gemüsesorten wie Salat, Zucchini, Zwiebeln, Kartoffeln, Karotten, Spinat, Brokkoli, etc. aber auch eher schon in Vergessenheit geratene Gemüse wie Mai- oder Steckrüben. Im Frühling ist das Angebot am geringsten. Im Herbst schöpfen wir aus dem Vollen - wenn die Saison gut gelaufen ist. Hat es gehagelt, viel zu viel geregnet oder hat es zu spät im Frühling nochmal gefroren dann ist der Erntekorb natürlich nicht so gut gefüllt. Im Winter leben wir vom Lagergemüse wie Kartoffeln, Karotten oder Sellerie, winterhartem Gemüse wie Feldsalat, Rosenkohl, Grünkohl, Wirsing oder Lauch und dem was wir im Herbst haltbar gemacht haben. Vom Daveichtenhof können von den Mitgliedern auch noch andere Produkte zugekauft werden wie Eier, Milch und Fleisch.

Wann und wie kommen wir zu unserem Gemüse?

Geerntet wird jede Woche Donnerstag. Die Ernte kann derzeit an 3 Verteilstationen abgeholt werden. Um die Belieferung der Depots kümmern sich die Mitglieder selbst.

Was kosten uns unsere Bio-Lebens-Mittel für die Mitglieder?

Wir zahlen nicht für das Gemüse, sondern wir finanzieren gemeinsam unsere Lebens-Mittel-Entstehung. Die Haushalte orientierten sich dabei an einem Richtwert. Der Richtwert ergibt sich aus der Summe der Ausgaben geteilt durch die Anzahl der Haushalte. Der Richtwert liegt derzeit bei etwa 90 € / Monat / Haushalt.

Interesse?
Wenn Du Dich für uns interessierst schreibst Du am besten an info@solawi-fair-teilen.de. Wir laden Dich dann zu unserem nächsten Tag der offenen Tür oder zur nächsten Infoveranstaltung ein.

Saisondauer

1.April - 31.März

Ökologischer Anbau

  • Bioland zertifiziert, daher nur Bio-Saatgut und Bio-Jungpflanzen, die EG-Verordnung (834/2007) zum Ökologischen Landbau ist einzuhalten, darüber hinaus sind die Regeln des Anbauverbandes zu beachten

Gemüsekisten Abholung

Donnerstag - Samstag

Mitarbeit

Bei der wöchentlichen Ernte darf jeder gerne mithelfen. Darüber hinaus gibt es in der Saison jede Woche einen Mitmachnachmittag und jedes Monat einen Mitmachsamstag mit jahreszeitenspezifischen Themen.

Lage und Erreichbarkeit

Unser Betrieb liegt in einer idyllischen Landschaft in einem kleinen Weiler auf der Grenze der beiden Landkreise Rosenheim und Ebersberg. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind wir leider nicht erreichbar.

Im Angebot

  • Gemüse
  • Obst

Anbau

  • Regenerative Landwirtschaft
  • Mischkultur
  • Market Gardening
  • Samenfestes Saatgut