Eine Nachricht senden an Scharl.pet

Angebot im Überblick

  • Gemeinsam zur Selbstversorgung - im Einklang mit der Natur Bio-Gemüse anbauen und ernten, ohne die Erde auszubeuten. SoLawi und Gemüsekisten
  • 88340

Saisondauer

fast ganzjährig (2 Gewächshäuser); Hauptzeit Februar bis Oktober

Ökologischer Anbau

  • Bio zertifiziert, daher nur Bio-Saatgut und Bio-Jungpflanzen, die EG-Verordnung (834/2007) zum Ökologischen Landbau ist einzuhalten

Gemüsekisten Abholung

Wir haben eine gemeinsame Software über TRELLO über die wir Alles kommunizieren. Hier die Überschriften der gebräuchlichsten Karten:
ToDo - Begonnen - Ernte - Termine - Übernachtung Tipis/Bude - Seminare; Veranstaltungen; Info - Suchen; Verschenken; Tauschen - Was gibt es zu Feiern - Rezepte. Ausserdem haben wir eine Mailingliste. Die Meisten von uns ernten Ihre Anteile selbst oder ernten in Absprache für andere mit und bringen das.

Abholstationen

Direkt in der Anlage

Lage und Erreichbarkeit

Talstr. 14; 88340 Rot an der Rot, Ortsteil Zell

Im Angebot

  • Gemüse

Aus eigener Produktion

  • Im Wesentlichen sind die Produkte aus eigener Produktion, ergänzende Produkte sind von lokalen Partnerbetrieben produziert

Anbau

  • Permakultur
  • Mischkultur
  • Samenfestes Saatgut

Vertragsbedingungen zum Download

https://g-oeko-land.de/ernteanteil-bestellen/

Unsere Webseite

https://www.G-Oeko-Land.de

Beschreibung

Mitmachen in der schönsten Form bedeutet eine Ernte-Anteils-Mitgliedschaft (EAM) zu zeichnen. Für eine Saison dabei sein. Mitmachen beim Säen, Mitmachen beim Ernten, Mitmachen beim Feiern.

Wir bauen unser Gemüse gemeinsam an. Wir planen eine bestimmte Menge, die sich an der Anzahl unserer TeilnehmerInnen orientiert. Was erntereif ist, das wird auf die bestellten Anteile verteilt. Wir bauen in 2 Gewächshäusern sowie auf dem Feld und in Hochbeeten Gemüse und Kräuter an. Wir freuen uns ganz besonders über Menschen, die aktiv vor Ort mitmachen und die Wert auf ein respektvolles und faires Miteinander legen.

Alternatives Wirtschaften wie hier im G-Öko-Land, wie geht denn das eigentlich? Wir sind eine Gemeinschaft von Menschen, die sich Neues ausdenken, es konkretisieren und es dann auch tun – als eG. Werden Sie doch Miteigner und damit vom Konsumenten zum Prosumenten (zum PROduzierenden KonSUMENTEN). Genossenschaftsmitglied zu werden heißt, Teil eines Ganzen zu sein. (Ist aber kein Muss!) Das Ganze mit bestimmen, Teil haben, in Gemeinschaft mit wirken. Die Genossenschaft erlaubt den Mitgliedern Einfluss zu nehmen, sich konkret einbringen zu können, das Geschick ihres Unternehmens zu lenken. Gemeinschaftlich Entscheidungen zu treffen ist für uns häufig ungewohnt. Bei uns setzen wir das systemische Konsensieren ein, um unsere Entscheidungen so zu treffen, dass wir möglichst nah am Konsens sind. Wie das genau geht, das lernen Sie bei uns, während Sie es tun. Es ist keinesfalls schwierig es ist nur anders als gewohnt.