Was macht die Online Plattform?


Der Markt der Möglichkeiten

Auf der Online-Plattform können unterschiedliche Arten von Anbauflächen und Beteiligungsmöglichkeiten für den urbanen und lokalen Gemüseanbau präsentiert, vermietet und gemietet werden. Vom unbepflanzten Gemeinschaftsacker, vorbepflanzten Mietgärten und Hochbeeten in Gemeinschaftsgärten, über Blühflächen als Blühpatenschaften bis hin zu Solidarischer Landwirtschaft, Gemüsekisten und Hofläden. Zusätzlich steht Wissen zum Gemüseanbau für die Selbstversorgung und viele hilfreiche Unterstützung und Werkzeuge für Anbieter von Gemeinschaftsäckern zur Verfügung.  Mehr


Unterstütung für Nutzer (Akademie)

Die Mikro Landwirtschaft Akademie bietet rund um das Thema naturnahen Gemüseanbau Veranstaltungen, wie Workshops und Vorträge sowie ein multimediales Online-Bildungsangebot an, um Mikro Landwirten, interessierten Einzelpersonen und Familien, Kindergärten, Schulen und Unternehmen den Gemüsenabau zur Selbstversorgung auch ohne Vorkenntnisse zu ermöglichen. Zu gärtnerischen Grundlagen, wie Gießen, Gerätenutzung, Bodenbearbeitung sowie zum Anbau von Gemüse von der Anzucht, Direktsaat und Pflanzung, über die Pflege und Ernte bis hin zur Verwertung und Lagerung werden neben Workshops und Vorträgen digitale Anleitungen, Anleitungsvideos und weitere unterstützende Tools zur Verfügung gestellt. Ebenso zu vertiefenden Themen, wie der Kompostwirtschaft, dem Mulchen und der Bodenverbesserung durch Humusaufbau. Die Anleitungen und Tipps berücksichtigen dabei ökologische Kriterien, orientieren sich an der Anbaumethode der Permakultur und integrieren zudem das alte Wissen und die Methoden der Bauerngärten von früher.


Unterstützung für Anbieter (Support)





Warum, wie sind wir dazu gekommen?


Warum: Die Verbindung zur Landwirtschaft ist verloren

Der Wunsch der Verbraucher von der Landwirtschaft und die Realität der industriellen Landwirtschaft klaffen immer weiter auseinander. Verbraucher erwarten eine Landwirtschaft in der kleine Bauernhöfe mit regionaler Produktion die Artenvielfalt fördern und Humus aufbauen. Dem steht eine industrielle Landwirtschaft gegenüber, in der es heißt "wachse oder weiche", die für den Weltmarkt produziert und Herausforderungen für Böden, Grundwasser und Artenschutz mit sich bringt.


Wozu: Unsere Vision: Eine Brücke zwischen Städtern und Landwirtschaft

Für eine zukunftsfähige Landwirtschaft braucht es viele neue Brücken zwischen Verbrauchern und Landwirtschaft. Eine dieser Brücken wollen wir sein. Unsere Vision sind blühende, essbare Städte und Gemeinden mit einer nachhaltigen lokalen Landwirtschaft für und von den Menschen vor Ort. Mit der Förderung der lokalen Produktion und der sozialen Vernetzung im Stadtteil wollen wir die Sharing Economy stärken.
Unsere Ziel ist es, in jeden Stadtteil eine kleine gemeinschaftliche Landwirtschaft zu bringen, die es schafft die Verbindung zum Essen, zur Erde und zu seinen Nachbarn wieder zu stärken. Denn wir wollen Menschen zusammenzubringen, den Anbau von eigenem Gemüse ermöglichen und die Artenvielfalt über und unter der Erde fördern.


Wie: Unsere Leitbild


Unser Leitbild ist im Entwicklungsprozess, bisher haben wir unser Verständnis von Nachhaltigkeit anhand der Ziele für Nachhaltige Entwicklung der UN formuliert. Die zentralen Kernpunkte für unser Handeln sind:
Verbrauchern die Möglichkeit zu bieten, sich beim Tun mit den Fragen der Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen, die über den Acker hinaus gehen
Von der Konkurrenz zur Kooperation zu kommen, bei Pflanzen, Tieren und Menschen
Hürden abzubauen und Mitmacher zu Entscheidern auf ihrem Feldstück zu machen
Es geht darum, dass es möglichst vielen Freude macht
Ohne Anspruch auf Perfektion einfach anzufangen
Grundsätzlich nachhaltigen Lebensmittelanbau



 

Wer steht dahinter?


Der Verein

Mikro Landwirtschaft - gemeinschaftlicher Gemüseanbau e.V. ist ein gemeinnütziger Verein aus Mannheim. Der Verein will durch die Online Plattform Anwohnern ermöglichen direkt in der Nachbarschaft ohne großen organisatorischen oder finanziellen Aufwand, digital unterstützt, gemeinschaftlich ihr eigenes Gemüse zur Selbstversorgung anzubauen.

Der Verein Mikro Landwirtschaft